Your browser version is outdated. We recommend that you update your browser to the latest version.

Grundlagen der nachhaltigen Entwicklung                                                      < Previous page        Next page >

Dieses Buch wird voraussichtlich um Dezember 2020 erhältlich sein. Das Manuskript und die ca. 180 Bilder sind fertiggestellt, jetzt wird sich um das Layout gekümmert. Sobald die Vorderseite entworfen ist, wird sie hier angezeigt.

Dr. Niko Roorda, mit Markus Will und Valentin Tappeser

Verlag: Springer Nature

In den Niederlanden wird dieses Buch seit 2005 intensiv genutzt. Schätzungsweise 40.000 Studenten haben das Buch studiert. In den angelsächsischen Ländern ist die englische Ausgabe seit 2012 in Gebrauch.
Nun wird das Buch auch in Deutschland erhältlich sein, mit den neuesten Aktualisierungen durch den Autor Niko Roorda und einigen Anpassungen für den deutschsprachigen Raum durch zwei deutsche Experten.

 

Auf dieser Webseite:

        Ziel des Buches

        Die Zielgruppen

        Ausgaben in anderen Sprachen

        Vorwort von Frans Timmermans

        Vorwort (1. Auflage, 2005) von Ruud Lubbers

        Inhaltsverzeichnis


Das vollständige Inhaltsverzeichnis finden Sie am Ende dieser Seite. Kurz gesagt:

       TEIL 1: SWOT ANALYSE
        1.    Nachhaltige Entwicklung, eine Einführung
        2.    Webfehler im System: Mensch und Natur
        3.    Webfehler im System: Menschen und Gesellschaft
        4.    Quellen der Vitalität

        TEIL 2: LÖSUNGSSTRATEGIEN
        5.    Hier und da
        6.    Jetzt und später
        7.    Klima und Energie
        8.    Nachhaltige Geschäftspraktiken

1. Ausgabe, 2020
Die niederländische und die englische Ausgabe haben die gleiche Struktur und können im Unterricht zusammen mit der deutschen Ausgabe verwendet werden.

Ziel des Buches
Eine breite Einführung der nachhaltigen Entwicklung auf der Grundlage eines Gleichgewichts zwischen Mensch - Planet - Profit. Eine Vielzahl von Themen wird behandelt, nicht als getrennte Themen, sondern immer in ihrer gegenseitigen Kohärenz, wie die Abbildung (vom 2. Kapitel) zeigt.

Das Buch bietet eine Kombination aus Theorie und Praxis, die es Studierenden aller Hochschularten ermöglicht, Nachhaltigkeit in ihrer eigenen Disziplin zu verankern und anzuwenden.

Das niederländische Äquivalent
(Noordhoff, 4. Ausgabe, 2020)

Das englische Äquivalent
(Routledge, 3. Ausgabe, 2020)

Die Zielgruppen

Studenten in allen Bereichen der Hochschulen und Universitäten. Das Buch wird in Kursen in den Bereichen Wirtschaft und Management, Ingenieurwesen, Sozialkunde, Grünanlagen, Lehrerausbildung usw. verwendet.

Lehrkräfte und Verwaltungsangestellte in allen Bildungsbereichen, von der Grundschule bis zur Universität: Weiterbildung für die Bildungsentwicklung und -umsetzung.

Andere Fachleute aus allen Bereichen: Wirtschaftsunternehmen, Regierungen, Pflegeeinrichtungen usw., die sich in ihrer Arbeit der Nachhaltigkeit verschrieben haben.

 

Ausgaben in anderen Sprachen

Niederländisch: Basisboek Duurzame Ontwikkeling. Noordhoff, 1. Auflage, 2005; 4. Auflage, 2020.

Englisch:  Fundamentals of Sustainable Development. Routledge, 1. Auflage, 2012; 3. Auflage, 2020.

Die deutsche, niederländische und englische Ausgabe sind gleich, mit Ausnahme einiger Fällen und Tabellendaten, die auf das entsprechende Sprachgebiet zugeschnitten sind. Die drei Editionen können daher in einer Lektion nebeneinander verwendet werden.

Vorwort der deutschen Ausgabe (2020)
von Frans Timmermans, dem Exekutiven Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, der für den Europäischer Green Deal verantwortlich ist, der Europa klimaneutral machen wird.

"Jede Zeit hat ihre eigenen Herausforderungen. Meine Generation wuchs in einer Zeit auf, in der wir unter der ständigen Bedrohung durch die nukleare Konfrontation lebten, aber unter der Linie dominierten Fortschrittsglaube und die Vorstellung, dass die Demokratie überall triumphieren würde. (...)

Wir befinden uns jetzt in der vierten industriellen Revolution. Alles wird sich ändern, für alle. Und damit verbunden befinden wir uns zum ersten Mal in der Geschichte in einer Situation, in der das Klima und unsere natürliche Umwelt vom Menschen mit historischer Lichtgeschwindigkeit grundlegend verändert werden. Unser Klima erwärmt sich dramatisch schnell, und das ist nicht linear. Wir laufen Gefahr, so genannte "Kipp-Punkte" zu erreichen, nach denen wir den so genannten "fliehenden" Klimawandel haben werden, mit dem Risiko von Massenmigration, Naturkatastrophen und sogar Konflikten.

Wir sind sowohl Zeugen als auch Verursacher von Massenaussterben von Tierarten, und sie gefährden auch unsere Nahrungsmittelversorgung. Und wegen des wachsenden globalen Konsummusters - warum sollten Afrikaner und Asiaten nicht so leben wie wir - verschmutzen wir unsere Umwelt so, dass Hunderttausende von Menschen unnötig und vorzeitig an der Luftverschmutzung sterben, nicht eingerechnet die asthmatischen und allergischen Auswirkungen auf Kleinkinder und ältere Menschen. (...)

Wenn es uns gelingt, unsere toxische Sucht nach fossilen Brennstoffen loszuwerden, dann wird dies auch die geopolitische Lage im Nahen Osten verändern. Wir wissen, was wir haben, wir wissen, dass der Wandel kommt, die Wissenschaft warnt uns, Mutter Natur warnt uns, und wir wissen, wie wir damit umgehen müssen.
Die gute Nachricht ist: Wir können es schaffen. Wir haben die Köpfe, die Fähigkeiten, die Leute, die Technologie. Und ja, die finanziellen Mittel sind vorhanden, denn der Markt ist begierig auf neue, innovative und vielversprechende Investitionen. Der European Green Deal ist also unsere neue Wachstumsstrategie.

Unser Vorschlag skizziert eine hoffnungsvolle, bessere Zukunft. Jetzt müssen wir es nur noch tun. Dies ist eine Botschaft, die ich überall verbreiten möchte, und ich fühle mich geehrt, dass man mich gebeten hat, die "Vorwort" in diesem Grundlagen der nachhaltigen Entwicklung zu schreiben.
Dies ist das Thema von heute und morgen, und Sie alle haben eine wesentliche Rolle zu spielen. Sie sind also besser ausgestattet als meine Generation: am besten ausgebildet, am besten vernetzt, nicht durch Ideologien gefesselt, sondern von Idealen getrieben. Nehmen Sie den Fehdehandschuh in die Hand, schätzen Sie Ihre Freiheiten und schützen Sie sie, lassen Sie die Fakten sprechen und helfen Sie mit, unsere Straße, unser Viertel, unser Dorf, unsere Stadt, unser Land, unseren Kontinent und unsere Welt auf einen neuen Weg zu bringen. Fragen wir uns nicht ständig, was der 'andere' tut, sondern fangen wir bei uns selbst an".

Frans Timmermans

Vorwort der erste niederländische Ausgabe (2005)
von Ruud Lubbers, Premierminister der Niederlande; UN-Hochkommissar für Flüchtlinge (UNHCR)

"Nachhaltige Entwicklung als Idee und Ideal, das es zu verfolgen gilt, ist etwas aus den letzten dreißig Jahren des letzten Jahrhunderts. Die tatsächliche Umsetzung der nachhaltigen Entwicklung hat jedoch gerade erst begonnen - eine außerordentliche und wichtige Aufgabe für die Generation, die jetzt Verantwortung übernimmt. Das Grundlagenbuch zur nachhaltigen Entwicklung erscheint zur rechten Zeit, gerade zu Beginn der "Dekade der Bildung für nachhaltige Entwicklung", die die Unesco auf Ersuchen der Generalversammlung der Vereinten Nationen ins Leben gerufen hat. (...)

Eine Ethik-Charta allein wird Sie nicht dorthin bringen. Es geht um die richtige Mischung aus ethischen Bestrebungen und praktischen Verbesserungen. Mit diesem Buch, dem Basisboek Duurzame Ontwikkeling, zeigt Niko Roorda dies auf ansprechende Weise auf."

Ruud Lubbers

Inhaltsverzeichnis

Unten finden Sie einige Bilder aus dem Buch. Für weitere Bilder können Sie sich auch die Inhaltsverzeichnisse des englischen und des niederländischen Buches ansehen.

Vorwort von Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der Europäischen Kommission

TEIL 1: SWOT ANALYSE

1. Nachhaltige Entwicklung, eine Einführung

    1.1.    Mensch und Natur

    1.2.    Reich und arm

    1.3.    Probleme und Erfolgsgeschichten

    1.4.    Zwei Dimensionen: hier und dort, jetzt und später

    1.5.    Die Definition von 'nachhaltiger Entwicklung'

    1.6.    Das Tripel P

    1.7.    Von oben nach unten und von unten nach oben

2. Webfehler im System: Mensch und Natur

    2.1.    Einwegverkehr: keine Zyklen

    2.2.    Positives Feedback: sich ohne Hemmungen nach oben oder unten bewegen

    2.3.    Überausbeutung: ein gigantischer Fußabdruck

    2.4.    Sauberes Wasser: alles für die Menschheit, aber immer noch nicht genug

    2.5.    Land- und Viehwirtschaft: übermäßige Effizienz, aber immer noch nicht genug

    2.6.    Folgen für die natürliche Umwelt

3. Webfehler im System: Menschen und Gesellschaft

    3.1.    PPP im Ungleichgewicht: die Wirtschaft an erster Stelle

    3.2.    Ungleichheit: der Mangel an Solidarität

    3.3.    Entmenschlichung: Entfremdung und Ausgrenzung

    3.4.    Der Mangel an Sicherheit: Terror, Krieg, Diktaturen

    3.5.    Das Gefüge von Mensch, Natur und Wirtschaft

4. Quellen der Vitalität

    4.1.    Internationale Organisationen

    4.2.    Ideen und Inspirationsquellen

    4.3.    Menschen

    4.4.    Natur

    4.5.    Wissenschaft und Technik

    4.6.    Unternehmertum

    4.7.    Studenten

    4.8.    Kreislaufwirtschaft

    4.9.    Die Ziele der nachhaltigen Entwicklung

TEIL 2 LÖSUNGSSTRATEGIEN

5. Hier und da

    5.1.    China: Wachstum, aber nicht in Bezug auf die Menschenrechte

    5.2.    Indien: Hochtechnologie versus ländliche Gebiete

    5.3.    Die EU: Kontinent einer alternden Bevölkerung

    5.4.    ECOWAS: explosives Bevölkerungswachstum in Afrika

    5.5.    Geteilte Verantwortung

6. Jetzt und später

    6.1.    Lektionen aus der Geschichte

    6.2.    Propheten, Zukunftsforscher und Science-Fiction-Autoren

    6.3.    Modelle, Szenarien und Simulationen

    6.4.    Wachstumsmodelle

    6.5.    Weltweite Szenarien

    6.6.    Was für eine Welt wollen wir eigentlich?

7. Klima und Energie

    7.1.    Das Phänomen: steigende Temperaturen

    7.2.    Die Ursache: der Treibhauseffekt

    7.3.    Die Folgen: vom Anstieg des Meeresspiegels bis zu Ernteausfällen

    7.4.    Lösungen: Technologie und Lebensstil

    7.5.    Politische und wirtschaftliche Instrumente

8. Nachhaltige Geschäftspraktiken

    8.1.    Soziale Verantwortung von Unternehmen

    8.2.    Unternehmensführung

    8.3.    Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen: hin zu einer Kreislaufwirtschaft

    8.4.    Zukunftsorientiertes Unternehmertum

    8.5.    Der nachhaltig kompetente Profi